Road to yesterday

Manchmal wünsche ich mir, ich hätte dich schon früher kennengelernt.

Ich hätte gerne gewusst, welche Klamotten du in der Schule getragen hast und wie du auf den Klassenpartys warst. Warst du einer von denen, die ihre gesamte Plattensammlung angeschleppt und niemand anders ans DJ-Pult gelassen haben? Warst du einer aus dem Organisationskomitee, der dafür gesorgt hat, dass die Luftschlangen verschiedene Farben hatten? Hast du Nudelsalat mitgebracht? Bist du überhaupt zu Partys gegangen? Wie warst du in der Schule? Hast du abgeschrieben? Abschreiben lassen? Immer gemeldet? Lieber still vor sich hingelernt? Hat dir Schule Spaß gemacht? In welches Mädchen hast du dich heimlich verguckt? Die mit den langen braunen Haaren oder die mit den kurzen blonden? Hast du Tagebuch geschrieben? Warst du im Fußballteam? Hast du Basic und Pascal gelernt? Hast du die Namen deiner Lieblingsband auf deine Federmappe gemalt? Wer waren deine Lieblingsbands? Wieso hast du studiert, was du studiert hast? Wieso bist du nicht in eine andere Stadt gezogen? Hättest du das gerne gemacht? Wo wärst du hingezogen? Wen hättest du kennengelernt? In wen hättest du dich verliebt? Welcher Nebenjob hat dir am meisten Spaß gemacht? Wieso spielst du kein Instrument? Wollten deine Eltern, dass du eins spielst? Musstest du Weihnachtslieder auswendig lernen? Hast du mal Mixtapes für jemanden aufgenommen? Wer war sie? Was war auf der Kassette drauf? Hast du Gedichte geschrieben? Hast du die noch? Wann war dein erstes Mal? Wie oft warst du schon verliebt? Wie oft bist du geliebt worden? Wolltest du mal mit jemandem zusammenziehen? Wie hat deine Studentenwohnung ausgesehen? Wie war es, als du das erste Mal Geld verdient hast? Mit was hast du es verdient? Wie war dein erster Chef? Wie waren deine Kollegen? Arbeitest du gerne allein? Arbeitest du lieber im Team? Welche Bücher haben dich bis hierher begleitet? Welche CDs? Welche Stofftiere? Welche Freunde? Bist du anders als vor 20 Jahren? Als vor zehn? Als vor fünf? Wieso bist du anders? Fühlst du dich besser als früher? Weiser? Angeknackster? Nur älter? Nur anders? Wie anders? Was hättest du dir gerne bewahrt? Wieso war das für dich wichtig? Wieso ist es weg?

Manchmal wünsche ich mir, ich hätte dich schon früher kennengelernt. Dann müsste ich dich das nicht alles fragen, während wir alte Musikvideos kommentieren und du mir sagst, dass du Road to Nowhere schon damals doof fandest.

7 Antworten:

  1. Willst Du das wirklich aus eigener Anschauung wissen? Ich dnke, einige Menschen, die ich heute sehr schätze, wären damals so gar nicht auf meiner Wellenlänge gewesen. Und umgekehrt. Sich gegenseitig die Vergangenheit erzählen ist ganz prima, reicht aber.

  2. :)

  3. Ich finde es spannend zu erfahren, wo Leute herkommen, warum sie eben so sind, wie sie sind. Die meisten meiner Freunde kenne ich seit der Schulzeit und daher weiß ich mit ihren heutigen Macken umzugehen, weil ich mitgekriegt habe, wo diese Macken herkommen. Bei Menschen, die ich neu kennenlerne, habe ich oft das Gefühl, den Anfang ihrer Geschichte nicht mitbekommen zu haben, und jetzt bin ich mittendrin und verstehe sie manchmal nicht, weil ich eben nicht weiß, wo sie herkommen.

    (Nein, beim Kerl und mir ist alles in Ordnung, danke der Nachfrage :-)

  4. Sie haben die ganze Zukunft, um sich diese Fragen beantworten zu lassen Рund noch viele mehr zu stellen. Sch̦n.

  5. Ich hab über meine Freundin immer schon gewusst: “Wenn wir uns damals schon gekannt hätten, wir hätten uns gehasst!”

    Manchmal ist es besser, die Leute nicht früher kennengelernt zu haben.

  6. Ich mag dieses “WerBistduWoKommstDuHerWoWillstDuHin”-Gespräch sehr sehr gerne. Weil man den anderen eben nicht seit Kindertagen kennt, fällt einem immer wieder eine Frage ein, auf die man die Antwort noch nicht weiß. Nur: Was man dann zu hören bekommt, ist die Version aus der Sicht von zehn, zwanzig Jahren später, bereits mit Gedanken und Wertungen, die drübergelegt werden. Also lernt man den anderen dann doch nicht Original so kennen, wie er/sie früher war.

    Was in meinem Fall allerdings ganz sinnvoll ist: Mein Miszter ist sechs Jahre älter, was heute nix mehr ausmacht, aber damals schon. “Iiiiih, ein 18jähriger”, sagt die zwölfjährige…

  7. frag-würdig

    Viele Fragen für/über ein ganzes Leben.