Frau Lu mag meine Heimatstadt nicht

„Hannover wird völlig unterschätzt; das ist echt nett da.“

„Ich hatte mal nen Freund in Hannover, der hat sich umgebracht.“

32 Antworten:

  1. Vorgestern Nacht, so gegen halb eins, klingelte mein Telefon und ein Bekannter war dran. Ich fragte ihn, wie er sich denn nun eingelebt habe, da in Hannover, (er arbeitet am Theater) worauf er ein wenig hysterisch wurde, und meinte “Wah. Ich wohne in einer Stadt, aus der Schröder, die Scorpions und Heinz Rudolf Kunze kommen. Wie soll ich mich schon fühlen.” Und mein Hinweis, er können doch mal um den Maschsee spazieren, konterte er mit “Wah. Ich hab die letzten Jahre in ZÃœRICH gelebt. DA gibt es einen SEE, und keine Pissplörre mitten in der Stadt.” Ich mach mir ein wenig Sorgen.

  2. Ja, gut, wenn man vorher in einer richtigen Stadt gewohnt hat, geht Hannover natürlich nicht mehr. Aber wenn man nix anderes kennst, isses da wirklich hübsch.

    (DANN SOLL ER DOCH WIEDER NACH ZÃœRICH ZIEHEN!)

  3. ich hab noch einen, anke. mein ex-kollege wurde von einem freund von mir mal wie folgt beschrieben:
    “der typ ist so ohne eigenen inhalt, und SO was von langweilig, er ist quasi das hannover von deutschland.”

    da weiß doch jeder, was gemeint ist. (wahlweise wär auch pinneberg und paderborn gegangen )

  4. Ich hatte mir schon wirklich was fieses über Hannover einfallen lassen.
    Dann fiel mir auf, dass ich heute morgen in Braunschweig (Vorort von Hannover) aufgewacht bin und löschte alles wieder..

  5. Braunschweig und Hannover ist ja wohl ‘n Riesenunterschied!

  6. Fun Fact am Rande: Heinz-Rudolf Kunze kommt nicht aus Hannover, sondern aus der Weser-Ems-Metropole Osnabrück.

  7. anke, wie kannst du so eine diskussion lostreten?

  8. Ich bin einmal durch Hannober durchgefahren. Die Tankstellen sind super ;)

  9. Fria, über Hamburg gibt’s ja nix zu lästern :-) Außer den Mietpreisen vielleicht. Nee, bestimmt.

  10. Hannover ist toll. Ich komme zwar nicht aus der Stadt, bin aber dahingezogen (freiwillig) und es gefällt mir hier wirklich gut. So.

  11. so viel kommentare auf einem haufen gab’s ja noch nie! und das zu hannover!! sollte einem das zu denken geben?

  12. Das Hannover immer wieder so schlechte Presse bekommt ist doch schrecklich. Furchtbar finde ich das! Dabei gibt es doch tausend anderer deutsche Städte, die viel schlimmer sind: Bielefeld, Bochum, Rostock, Hagen, Kiel, usw.
    Hannover hat viele Parks, einen schönen Stadtwald und eine Menge Geschichte. Wenn man die Qualität einer Stadt nach ihren Kindern beurteilen wollte, gäbe es nun auch gewiß schlimmer Städte als Hannover.
    \werbeende

  13. Immerhin existiert Hannover, im Gegensatz zu Bielefeld und Pirmasens.
    Ich war zwar noch nie in Hannover, aber ich kenne ein paar Leute, die dorther kommen, und die zeichneten sich durch sehr große Eigenwilligkeit und Originalität aus (kein Geschleime, echt jetz). Abstruser, aber guter Humor. Ganz großes Tennis, geradezu.

  14. Hey, prima und lustig, Anke! Habe von einem Freund den Link zu Deiner Site bekommen und so ’ne drollige JvM-story drumherum. Na, what shalls – harr. ABER watt hackt ihr denn so auf Hannover rum? Ich lebe mit meiner Family in Hildesheim,also bitte: Da gehört Hannover doch geküsst! (Mehr Ãœbersicht geht wirklich nicht hier in Grusel-Hihi.) Hannover war vor der EXPO und wirklich die Jahre davor nicht unbedingt hübsch. Wie auch, wenn 70% der Stadt im II.WK zerbombt wurden? Gleiches Pech für Hildesheim. Was stolzierte hier auch der bekloppte Addi damals rum! Das mochten die Alliierten wohl nicht so. Na und Hannover? Hat sich doch gemacht. Bietet eine Menge und das auf eine grundehrliche Art. Lebensqualität läßt sich hier auf hohem und bezahlbarem Niveau umsetzen. Es ist topographisch das Frankfurt südl. Nordens. Mann kann von hier aus einfach schnell in alle anderen kulturell interessanten Himmeslrichtungen stoben. Bestens! Dialektfreie sympathische Menschen, die nicht wie in so vielen deutschen Städten ihrem Hochmut eines regionalen Stolzes freien Lauf machen müssen und sich eben einmal NICHT als Nabel der dt. Welt erleben. Das find einfach gut. Gesch**** auf Euch Kölner! Aber schwul, singlegerecht mit hippen, geräderten Augen in Hamburg aufwachen, Ihr 30th-Generation? “Party statt Papa” hieß das so nett im letzten bekannten Wochenmagazin. Ui, weiter so bergab, macht nur weiter so …. ;-) (okay nicht alles ganz so ernst nehmen, bitte)
    Michailowitsch

  15. ganz große lyrics eines fiesen lokalpatriotischen beitrags aus niedersachsen zur musikantenstadlszene, wohl aus der zeit als die grönersche noch da lebte:

    ein schlauer und ein doofer,
    die zogen nach hannover,
    um sich da umzusehn.

    der doofe sagt zum schlauen:
    hier gibts nicht viel zu schauen,
    komm lass uns wieder gehn.

    da sagt der schlaue: lieber doofer,
    komm, sieh dich noch mal um,
    die schönsten frau´n gibts in hannover,
    oder bist du selbst zum gucken zu dumm?

    in hannover an der leine
    wohnt die eine, die ich meine,
    dort im schönen niedersachsen,
    wo die schönsten mädel wachsen…

    ectect.

  16. Als ich das letzte Mal in Hannover war, musste ich zu meinem Erstaunen feststellen, dass die Innenstadt gar nicht so schrecklich aussieht, wie ich sie in Erinnerung hatte. Sogar ein, zwei architektonisch sehr interessante Gebäude gab es da. Doch dann fanden wir uns mitten im Rotlichtviertel (ziemlich groß für so eine relativ kleine Stadt!) wieder, und vorbei war es mit meiner Sympathie. Einzig der gute Club (Bei Chéz Heinz) konnte mich an diesem Abend noch aufheitern.

  17. vielleicht kann man die langeweile einer stadt anhand der größe ihres rotlichtviertels messen ?

  18. Herr Michel,
    das ist ja ein hübscher Lobgesang auf Hannover. Ich fand die Stadt zwar schon immer hässlich und reizlos, aber damit treffen sich unsere Gemüter wieder beim Vergleich zu Frankfurt….
    Aber mal ehrlich, Leute, wenn Ihr wohnen würdet, wo ich wohne (=Niemandsland, Ar*** der Welt, mitten im Nirgendwo), dann wären hier wohl nur Lobgesänge geschrieben, und zwar über alles, was mehr als 20000 Einwohner hat.

  19. Ich kann Frau Lu ja verstehen. Ich war auch schon 3x in Hannover und kenne da sogar jemand. Meine Eltern haben da auch mal kurz gewohnt, wg. 1 Jahr Studium. Aber außer für einzelne Konzertabende konnte ich dem Ort wenig abgewinnen. Immerhin kommt man per Auto oder Zug da ständig vorbei.
    Aber noch mehr Sorgen macht mir, dass ich vielleicht nach Bremen gehen soll. Kann das nicht auch mal jemand schlecht machen!?

  20. nö, bremen rockt.
    und ich habe dort auch keinen verflossenen, der sich durch suizid der stadt entzog.

  21. War noch nie in Hannover. Find es trotzdem toll. Ist näher an Hamburg als DÜSSELDORF !!!

  22. Hehe. Immer noch so schlimm?

    (Das “Hehe” nehme ich sofort mitleidig zurück.)

  23. Ja, hackt bitte alle auf Hannover herum! (dreamfall: psssst!) Das trennt bei den Abwanderern und den Zuzüglern die Luschen vom Weizen.

    Immerhin, wer am Telefon nachts um halb eins zuerst über Hannover redet …

    Dass HH und Frankfurt am Main keine richtigen Städte seien, wäre mir neu. HH – zweimal kurz gelacht.

  24. Wah, wech mit Hannover. Ich hab mal ein dreiviertelJahr dort ausgehalten, dann bin ich wieder zurück nach Bonn. Gut, Bonn ist auch nicht wirklich der Nabel der Welt, aber immerhin besser als Hangover ;-)

  25. In Bremen gibt’s wenigstens die Beck’s-Brauerei. In Hannover gibt’s ja, wie bereits erwähnt bloß Rotlichtviertel.

  26. @TromBose: Und Viertele Rotwein.

  27. Wer trinkt denn bitte Beck’s? *schüttel*

  28. „Ich hatte mal nen Freund in Hannover, der hat sich umgebracht.“

    Sicherlich weil er in eine andere Stadt umziehen musste.

  29. Ein Verwandter von mir hat sich auch in Hannover umgebracht. Seitdem war ich nicht mehr da außer am Bahnhof und auf dem Messegelände.

    Ich habe früher öfter dort gearbeitet. Es ist wirklich langweilig, wenn auch ganz hübsch. Vor allem dieses Pelikan-Hotel ist wirklich eines der schönsten Hotels, in dem ich je war.

  30. Wäre es vergebens den guten alten Schwitters an dieser Stelle nochmal auszubuddeln? “Vorwärts nach weit” strebt Hannover. So viel sei nur kurz eingestreut.

  31. Ich für meinen Teil mag Hannover. Nachts in der Eilenriede im Feuerzeugschein Erdbeeren essen ist großartig. Was vielleicht nicht überwiegend an der Eilenriede lag, aber das macht ja nix. Hannover ist in meinen Augen um Längen toller als Düsseldorf, das allerdings auch durch ehemaligen herzschmerz verhagelt wurde…. Wie auch immer! Ein großartiger Blog!

    Kekskrümel auflesende Grüße aus Absurdistan,
    Ole

  32. […] scheiden sich die Geister… 20 01 2005 TweetGerade mit einem Lächeln Frau Gröners Beitrag und die derzeit 24 Kommentare zu Hannover gelesen, die Diskussion führte Sebi und ich auch schon […]