Links vom 19. Dezember 2014 – Film- und Fernsehhinweise

Ame & Yuki – Die Wolfskinder

Ich sehe nicht viele Animes, daher kann ich den Film nicht einordnen, aber ich fand ihn wunderschön. Und ich habe selten kotzende Zeichentrickfiguren gesehen, das war auch toll. Der Film läuft noch bis nächsten Dienstag auf arte+7 (der Link da oben geht direkt in die Mediathek) und wird am 25. sowie 31. Dezember wiederholt.

Ame & Yuki – Die Wolfskinder (2012) ist der dritte Zeichentrickfilm von Regisseur Mamoru Hosoda. In anrührenden Bildern erzählt er ein modernes Märchen: Als Studentin verliebt sich Hana in den Wolfsmenschen Ookami und bekommt mit ihm zwei Kinder, Ame und Yuki … 2012 wurde der Film beim Sitges Festival als bester animierter Film ausgezeichnet.“

Unter dem Hammer der Nazis

Und noch ein Link zur arte-Mediathek: Die Dokumentation schmeißt zwar eine Menge zusammen – Monuments Men, Hitlers Sonderauftrag Linz, das Münchner Auktionshaus Weinmüller, den Kunsthändler Siegfried Lämmle, Hildebrand und Cornelius Gurlitt –, wo ich eigentlich nur die Weinmüller-Geschichte sehen wollte, aber so halbwegs hat’s trotz Überfrachtung funktioniert. Und ich konnte mal wieder meinen DozentInnen aus dem Provenienzkurs im letzten Wintersemester zugucken. Eine ganz neue Art des Groupietums.

Der Beitrag läuft noch bis nächsten Dienstag auf arte+7.

Clouds of Sils Maria

Seit gestern läuft der Film in den deutschen Kinos. Ich habe ihn bereits auf dem Filmfest München gesehen und fand ihn sehr beeindruckend. Wer keine Lust hat, sich meine Kritik durchzulesen, dem sei nochmal gesagt: Nicht auf den Trailer achten, der ist Quatsch.

Die schlaue Dozentin hatte ich übrigens erst im WS 2013/14. Dass man Tweets aber auch nicht korrigieren kann!