Tagebuchbloggen 20.02.2010 –
Die Linkschleuder-Edition

Kuchen gebacken. Sehr lecker. Tolle Konsistenz, auch wenn mein Kuchen aufgeschnitten nicht ganz so aufgeräumt war.

– Zum Kuchen die nächste Sorte aus dem Grüner-Tee-Probierpaket von Tee-Gwschwender getestet. Schmeckt alles. Will mehr. Stelle überrascht fest, dass mir auf einmal Tee so sehr schmeckt, dass ich nicht nach einer Kanne gelangweilt bin und wieder Coke Zero trinken will. (Habe seit Wochen keine Coke Zero mehr getrunken.)

Einkaufen gewesen. Verstehe den Bohei um den Laden nicht, werde aber nochmal hingehen. Alleine für die Valrhona-Schokolade. (Bitte bei der Valrhona-Seite nicht auf die deutsche Subdomain klicken. Da wurde anscheinend kein/e Übersetzer/in beschäftigt. „Aktualitäten“? „Unsere Ausnahme“?)

Wirres sieht leicht anders aus. Ich finde es sehr schön, dass ich geistig nicht mehr den kackenden Hund ausblenden muss.

Nochmal zu Frau Hegemann, via Bovs Gezwitscher: „Die nächste Mitteilung kann nun von einer Zwölfjährigen erwartet werden, die noch nicht einmal Lust hat, sich in den Arsch ficken zu lassen, weil sie „Axolotl Roadkill“ gelesen hat und nun sicher ist, dass sie das auch nicht weiterbringt.“